Arbeitszeit verkürzen und fair verteilen

Während über 400.000 Menschen in Österreich ohne Arbeit sind, ist Österreich Spitzenreiter, was geleistete Überstunden anbelangt. Über 300 Mio. Überstunden leisten die ÖsterreicherInnen jährlich, mehr als ein Viertel davon unbezahlt. Allein 35.000 neue Arbeitsplätze könnten durch die Verteilung der Überstunden auf Arbeitslose geschaffen werden.
Würde man zusätzlich die Arbeitszeit auf 35 Stunden/Woche verkürzen, wären bis zu 130.000 neue Jobs geschaffen. Somit hätten breite Teile der Bevölkerung wieder ein Einkommen und die Kaufkraft des Landes wäre immens gestärkt und die Wirtschaft wäre angekurbelt.

 

Lehrlingsoffensive

Immer weniger Betriebe bilden Lehrlinge aus um Geld zu sparen. Deshalb fordern wir einen Lehrlingsfond, in den alle Betriebe einzahlen müssen. Die Betriebe, die Ausbildungsplätze schaffen und Lehrlinge tatsächlich ausbilden, bekommen Geld zurück.

 

Bauoffensive

Durch vorgezogene Bauprojekte werden wichtige Arbeitsplätze geschaffen. Firmen aus Kärnten sollten bevorzugt behandelt werden, damit diese neuen Arbeitsplätze auch in Kärnten entstehen.

 

Bonus-Maulus System

Durch die Belohnung von Unternehmen, die jüngere ArbeitnehmerInnen beschäftigen können sie so die wichtige Berufserfahrung sammeln und die Jugendarbeitslosigkeit würde stark sinken.

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Unbezahlte Tätigkeiten haben auch Anerkennung in finanzieller Form verdient! Ein bedingungsloses Grundeinkommen schafft Unabhängigkeit, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit.

Categories: Ankündigung

Comments are closed.

  • Beitragsarchiv

  • Suche

  • SJG Kärnten

    Sozialistische Junge Generation
    Landesorganisation Kärnten
    Lidmanskygasse 15
    9020 Klagenfurt

    ZVR Zahl 833420094
    Telefon: 0463/57987
    Email: office@sjg.at