35-Stunden-Woche

Über 10 % der Österreicherinnen und Österreicher sind arbeitslos. Der Blick in die Zukunft lässt auch keinen Optimismus zu, da es aufgrund der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung laufend weniger offene Stellen geben wird.Anstatt Menschen immer länger im Arbeitsleben zu halten, sollte die Sozialdemokratie in dieser sich wandelnden Welt nach Alternativen suchen, um die vorhandene Arbeit möglichst gerecht auf alle Bürgerinnen und Bürger aufzuteilen. Da auch der Arbeitsdruck in den Unternehmen immer größer wird, kommt es ergo auch zu einem immer größer werdenden Wunsch und Muss nach Erholung.

Die Gewerkschaft fordert schon seit Jahren die Einführung der 35-Stunden-Woche in Österreich. Die Umsetzung in Frankreich hat bewiesen, dass man mit einer Arbeitszeitreduktion bei vollem Lohnausgleich viele neue Arbeitsplätze schaffen kann.Aus unserer Sicht würde eine Umsetzung sowohl viele neue Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen, als auch die arbeitende Bevölkerung entlasten und somit die Lebensqualität steigern.

 

Daher fordert die SJG Kärnten:

  • Einführung der 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich
Teilen

Schreibe einen Kommentar